Dodo Marx befürchtet keine Islamisierung Europas


Reinhard Marx, Chef der Deutschen Bischofskonferenz,
Reinhard Marx, Chef der Deutschen Bischofskonferenz,

„Ich habe nicht die Angst, dass Deutschland in zehn Jahren islamisch wird“: Kardinal Marx hat Vorstellungen einer Islamisierung als Verschwörungstheorien kritisiert.

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz und Münchner Kardinal Reinhard Marx sieht keine Gefahr der Islamisierung Europas. „Ich habe nicht die Angst, dass Deutschland in zehn Jahren islamisch wird, das kann ich nicht erkennen“, sagte Marx im Münchner Presseclub. Zwar müssten die Sorgen der Menschen in der Flüchtlingskrise ernst genommen werden. „Wir müssen als Christen aber auch die Sorgen der Muslime ernst nehmen.“

Hinter solchen Vorstellungen einer Islamisierung steckten oft Verschwörungstheorien. Marx bewertete es positiv, dass Religion wieder ein Thema in der Gesellschaft sei. Zugleich richtete er die Bitte an die Diskutanten, sich auf der Basis echter Kenntnisse und in ernster Weise damit zu beschäftigen.

Die schon jetzt rund 3,5 Millionen in Deutschland lebenden Muslime seien eingeladen worden, bei uns zu arbeiten und unseren Wohlstand zu sichern. Eine Haltung ihnen gegenüber nach dem Motto „Ihre Religion sollen sie aber in der Garage ausüben“ lehnt der oberste Repräsentant der Katholischen Kirche in Deutschland ab. Zudem besitze bereits die Hälfte von ihnen die deutsche Staatsbürgerschaft. Die Multireligiosität sei daher längst gesellschaftliche Wirklichkeit.

weiterlesen