Streifzug durch vier Dimensionen


Andreas Kolar [Regie] Zeit und Raum [Tonträger] Christian Geisler, Markus Kästle (Sprecher) Verlag: Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frankfurt M. 2015 ISBN: 9783898434287
Andreas Kolar [Regie]
Zeit und Raum [Tonträger]
Christian Geisler, Markus Kästle (Sprecher)
Verlag: Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frankfurt M. 2015
ISBN: 9783898434287
Vorn und hinten, oben und unten, rechts und links: Mit den drei Dimensionen des Raums sind wir bestens vertraut. Auch den Unterschied zwischen Vergangenheit und Zukunft erfassen wir intuitiv. Es gibt kaum Begriffe, die greifbarer scheinen als Raum und Zeit. Das Hörbuch „Zeit und Raum“ beleuchtet sie aus physikalischer und philosophischer Perspektive.

Von Tina Schlafly|Spektrum.de

Auf den zwei CDs finden sich Artikel der FAZ und ihrer Sonntagszeitung, der FAS, aus den Jahren 2010 bis 2015. Die Sprecher Christian Geisler und Markus Kästle lesen die Stücke kurzweilig und gut intoniert vor. Ihre angenehmen Stimmen und ihre klare Artikulation erlauben es den Hörern, sich ganz auf das Gesprochene zu konzentrieren. Für die Inhalte zeichnen die Wissenschaftsjournalisten Ulf von Rauchhaupt, Manfred Lindinger, Julia Weiler und Otfried Höffe verantwortlich. Die meisten Beiträge bauen auf Arbeiten namhafter Wissenschaftler auf, etwa Robert Oppenheimers oder Juan Maldacenas.

In welcher Richtung liegt Gestern?

Ausgehend von der Frage „Was ist Zeit?“ beschäftigt sich die erste CD damit, wie wir Zeit wahrnehmen. Dies ist stark mit der Kultur verknüpft. Im deutschsprachigen Raum schauen wir „nach vorn“ in die Zukunft und blicken „zurück“ auf Vergangenes. In anderen Kulturen verknüpft man dies mit „oben“ und „unten“ oder hat überhaupt keine Analogien dafür. Nach dieser eher philosophischen Einführung verschiebt sich der Fokus hin zur Physik. Die Autoren diskutieren, welche Rolle die Zeit in Einsteins Relativitätstheorie(n) spielt und wagen sich sogar an das Thema Zeitreisen heran, ohne in platte Sciencefiction abzugleiten.

weiterlesen