Vatikan: Kardinal entschädigt Kinderklinik mit 150.000 Euro


Tarcisio Bertone / Bild: EPA
Tarcisio Bertone reagiert auf den Skandal um die Mitfinanzierung seiner Wohnungsrenovierung durch die Stiftung der vatikanischen Kinderklinik.

Die Presse.com

Nach dem Skandal um die Mitfinanzierung seiner Wohnungsrenovierung durch die Stiftung der vatikanischen Kinderklinik „Bambino Gesu“ hat Kardinal Tarcisio Bertone 150.000 gespendet. Er habe den Wunsch geäußert „etwas angesichts des moralischen Schadens zu tun, der dem Krankenhaus entstanden ist“, sagte die Präsidentin des Krankenhauses und seiner Stiftung, Mariella Enoc.

Die Stiftung war verdächtigt worden, mit 200.000 Euro die teuren Renovierungsarbeiten in Bertones Wohnung finanziert zu haben. Ein jüngst erschienenes Enthüllungsbuch deckte auf, dass die Stiftung der Kinderklinik 200.000 Euro zur Renovierung der rund 300 Quadratmeter großen Wohnung Bertones im Vatikan beigesteuert hatte. Im Gegenzug sollte der Kardinal das Appartement für Veranstaltungen zur Spendenwerbung zur Verfügung stellen.

weiterlesen