Hohlerde: Expedition ins Innere der Welt


Screenshot aus der Facebook-Gruppe „Expedition Hohlerde“
Auf Facebook formierte sich vor einigen Monaten die Gruppe „Expedition Hohlerde“, die eine Reise ins Innere der Erde plante. Ähnliche Pläne dazu gab es schon von früher. Aber diese Gruppe schien sehr entschlossen, das Ganze wirklich durchzuführen. Wir wollten die Teilnehmer interviewen. Aber die waren zunächst misstrauisch. Also „reinigten“ wir eines unserer Profile von jedem unpassenden Gedankengut und beantragten die Aufnahme in der Gruppe.

Von Houssam Hamade, Erik Kowalski|VICE.com

Wir mussten eine Art Motivationsschreiben ausformulieren, in dem wir unseren Wunsch, der Gruppe beizutreten, begründeten. Diese Leute sind misstrauisch. Wir erzählten, dass wir vor etwa einem halben Jahr gelernt haben, dass die Kondensstreifen am Himmel in Wirklichkeit absichtlich versprühte chemische Substanzen sind, die teils schreckliche Folgen haben. Dieses Wissen habe uns dermaßen die Augen geöffnet, dass wir nun nichts mehr, was uns die Regierung sagt, glauben könnten. Auf der Suche nach der Wahrheit seien wir nun auf die Hohlweltleute gestoßen. Das hat die Gruppe überzeugt, und wir wurden eingelassen. So beobachteten wir Tag für Tag Diskussionen und Planungen.

Wir lernten, dass die Erde innen hohl ist, und dass sich am Nord- und Südpol Eingänge ins Innere befinden. Innen gibt es eine Sonne mitsamt blühender Vegetation und sogar Kontinente. Einen ordentlichen Tag-Nacht-Rhythmus gewährleistet eine Wolke, die sich in regelmäßigen Abständen praktischerweise über diese innere Sonne legt.

Das hört sich sehr abenteuerlich an. Die erste Theorie der hohlen Erde, die Edmond Halley (der vom Halleyschen Kometen) 1692 formuliert hat, und der gerne und oft von Hohlwelttheoretikern zitiert wird, war aber aus damaliger Sicht nicht unplausibel: Aus Berechnungen zur Dichte der Erde im Vergleich zur Dichte des Mondes sowie über Beobachtungen zum Magnetismus der Erde zog Halley die Schlussfolgerung, dass die Erde innen hohl sein müsse. Weitere Wissenschaftler bauten auf dieser Theorie auf.

weiterlesen