Gaaanz wichtig: In den Ruinen von Damaskus entsteht neue Kirche


Themenbild. Homs/Damaskus / Bild: (c) REUTERS (YAZAN HOMSY)
In den Ruinen der syrischen Hauptstadt Damaskus wird am 8. Januar eine neue katholische Kirche geweiht.

kath.net

In den Ruinen der syrischen Hauptstadt Damaskus wird am 8. Januar eine neue katholische Kirche geweiht. Das Gotteshaus wurde in den Kriegsjahren im Kachkoul-Viertel im Osten der syrischen Hauptstadt errichtet und sei ein «echtes Weihnachtsgeschenk», sagte der maronitische Erzbischof Samir Nassar von Damaskus am Dienstag dem vatikanischen Pressedienst Fides. Das Gotteshaus werde den seligen Märtyrerbrüdern Massibki geweiht, die um 1860 getötet wurden. Es solle eine «Oase des Gebets und ein Zeichen der Freude und der Hoffnung inmitten einer Welt von Gewalt, Intoleranz und Angst sein», so der Bischof.

weiterlesen