Jesus hilft. Hilft Jesus?


Illustration: Franziska Meyer

Christliches Engagement in der sozialen Arbeit hat eine lange Tradition. Kritisch wirds, wenn es evangelikal-freikirchliche ChristInnen sind, die ihren «Dienst am Menschen» erbringen. Denn bei ihnen ist der Missionsgedanke allgegenwärtig.

Von Noëmi Landolt|WOZ.ch

In Glarus, so scheint es an diesem Dezembermorgen, bleibt es eine Stunde länger dunkel als in der restlichen Schweiz. Die Wolken hängen tief an den umliegenden Bergen. Hell leuchten die Fenster der Werkstatt Produktiva in den Regen hinaus. Drinnen begrüsst Geschäftsleiter Xili Fux-Pacozzi und lädt in sein Büro. Noch ist es ruhig in den Werkstätten. In einem Nebenzimmer sitzt eine Gruppe von jungen Männern im Kreis, die Hände im Schoss gefaltet, die Augen geschlossen. Es ist die Morgenandacht der Mitarbeiter. Bald kommen die sogenannten KlientInnen aus den Wohnheimen von Teen Challenge, um in den geschützten Werkstätten ihre Arbeit aufzunehmen. Teen Challenge ist eine anerkannte soziale Institution im Kanton Glarus und arbeitet mit psychisch beeinträchtigten Menschen. Neben der Werkstatt Produktiva betreibt sie zwei betreute Wohnheime im selben Ort: die Villa Hochwart, ein Langzeitangebot für ältere Menschen, sowie das Hotel Rössli als Übergangslösung für Leute bis 45. Teen Challenge ist aber auch eine weltweit tätige evangelikale, der Pfingstbewegung nahestehende Organisation.

weiterlesen