Video von einer Hochzeit: Israelische Hardliner feiern Tod von palästinensischem Kleinkind


Haaretz/ Youtube Ausschnitt aus dem Video: Hochzeitsgäste feiern und jubeln mit Waffen
Ein Video von einer Hochzeitsfeier sorgt derzeit in Israel für Aufregung: Darin feiern Fanatiker den Tod eines 18 Monate alten Babys, es ist ein palästinensisches Kind. Premier Netanyahu hat die Szene verurteilt.

SpON

Nahezu täglich greifen derzeit Palästinenser israelische Passanten mit Messern an, nahezu täglich werden sie dabei von Sicherheitskräften erschossen – die Spannungen sind derzeit hoch im Nahen Osten. Nun sorgt ein Video für Ärger und Unverständnis: Darin feiern israelische Hochzeitsgäste den Tod eines Kleinkinds. Der 18 Monate alte Ali Dawabsheh starb bei einem Angriff auf sein Dorf im Westjordanland.

Das Video wurde am Mittwochabend auf Israels TV-Sender „Channel 10“ ausgestrahlt: Radikale Israelis tanzen darin, schwenken Waffen und Messer. Ein Hochzeitsgast scheint auf ein Foto des jungen Ali einzustechen. Die Aufnahmen sind laut der britischen Zeitung „Guardian“ bereits drei Wochen alt. Die Eheleute seien bekannte radikale Rechte.

weiterlesen