Psychiater Robert Spitzer ist tot


Dr. Robert L. Spitzer was a major architect of the modern classification of mental illnesses in the Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders. Credit Alex di Suvero for The New York Times
Er sorgte wesentlich dafür, dass Homosexualität nicht länger als psychisches Leiden eingestuft wurde. Jetzt ist Robert Spitzer im Alter von 83 Jahren gestorben.

Robert Spitzer, Psychiater und ebenso gefeierter wie umstrittener Erforscher von Homosexualität, ist tot. Der Mediziner starb am Freitag in Seattle an Herzproblemen, berichteten „New York Times“ und „Washington Post“ am Sonntag unter Berufung auf Spitzers Herzprobleme. Spitzer wurde 83 Jahre alt.

Spitzer hatte in den siebziger Jahren für Aufsehen gesorgt, weil er Homosexualität nicht länger als seelische Störung eingestuft sehen wollte. Er sorgte maßgeblich dafür, dass die sexuelle Orientierung nicht mehr ein Fall für die Psychiatrie war. Bis dahin hatten viele die Meinung vertreten, dass Homosexuelle mit der passenden Therapie „geheilt“ werden könnten.