Rohani fordert Muslime zur Korrektur des Islam-Bildes auf


foto: afp photo / atta kenare Hassan Rohani will das Ansehen des Islam in der Weltöffentlichkeit verbessern.
Angesichts der Gewalt radikaler Gruppen wie dem IS dränge sich diese Pflicht auf, sagte der iranische Präsident

derStandard.at

Der iranische Präsident Hassan Rohani hat an die Muslime appelliert, das Ansehen ihrer Religion in der Weltöffentlichkeit zu verbessern. Angesichts der Gewalt radikaler Gruppen wie des Islamischen Staats (IS) dränge sich diese Pflicht auf, sagte Rohani am Sonntag auf einer Islam-Konferenz in Teheran. Schließlich lehne die islamische Lehre Gewalt ab. Extremismus habe seinen Ursprung in „Engstirnigkeit und Maßlosigkeit“.

weiterlesen