Radikale Christin: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Heidi Mund


Wegen Heidi Mund ist die Staatsanwaltschaft aktiv geworden – Volksverhetzung lautet der Vorwurf. Foto: peter-juelich.com
Gegen die als radikale Christin bekannt gewordene Heidi Mund ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Volksverhetzung. Sie wurde angezeigt, mit ihren „Gebetsvorschlägen“ zum Tag der deutschen Einheit jenen Tatbestand erfüllt zu haben.

Von Katja Thorwarth|Frankfurter Rundschau

Seit Heidi Mund ihre politische Agitation von der Straße ins Internet verlagert hat, vergeht kaum ein Tag ohne eine Botschaft an ihre Anhänger. Die ehemalige Frontfrau der „Freien Bürger“ und „Pegida Rhein Main“ hat hierfür einen weiteren Verteiler –  „Save Europe“ – gegründet, der es sich explizit zum Ziel gesetzt hat, Deutschland vor dem Islam zu retten.

Zum Tag der deutschen Einheit hatte  Mund zu einer Menschenkette um Deutschland aufgerufen, um „als geistliche Mauer,…, und mit der „Autorität Gottes“ den  „Mächten der Finsternis“ zu widerstehen.

weiterlesen