Völkermord in Ruanda: Ehemaliger Pastor verurteilt


Jean Uwinkindi / Bild: APA/AFP/STEVE TERRILL
Der einstige Pfarrer einer Pfingstkirche soll in die Ermordung von bis zu 150 Menschen verwickelt sein. Er hat gegen das Urteil Berufung eingelegt.

Die Presse.com

Ein Ex-Pastor ist in Ruanda wegen der Ermordung dutzender Angehöriger der Tutsi-Volksgruppe, die in seiner Kirche während des Völkermords 1994 Zuflucht gesucht hatten, verurteilt worden. Der 64-jährige Jean Uwinkindi wurde vom Hohen Gericht der Hauptstadt Kigali des Völkermords und des Verbrechens gegen die Menschlichkeit schuldig befunden und zu lebenslanger Haft verurteilt, berichtete die „New Times“.

Der ehemalige Pfarrer einer Pfingstkirche in Kayenzi rund 20 Kilometer westlich von Kigali kündigte Berufung an.

weiterlesen