Polen: Kaczynski – Ausländer schleppen „Cholera, Ruhr und allen Arten von Parasiten“ ein


Jaroslaw Kaczynski warnt vor „allen Arten von Parasiten“. Foto: dpa
Die Kaczynski-Partei positionierte sich im Wahlkampf gegen Asylsuchende. Kaczynski warnt vor „Cholera, Ruhr und allen Arten von Parasiten“, die Ausländer nach Europa einschleppen könnten.

Von Ulrich Krökel|Stuttgarter Nachrichten

Polen befindet sich seit Wochen in einem gesellschaftlichen Ausnahmezustand. Die radikale Reformpolitik der PiS-Regierung, die das Verfassungsgericht entmachtet und die staatlichen Medien auf Parteilinie gebracht hat, treibt Kritiker und Befürworter auf die Straße. Die Debatte macht auch vor der mächtigen Katholischen Kirche nicht halt – erst recht nicht, seit die EU eine rechtsstaatliche Prüfung der polnischen Regierungspolitik auf den Weg gebracht hat.

„Diese Politiker wollen, dass Europa seine christlichen Wurzeln verleugnet. Ihre Worte zeugen von einem Mangel an Respekt für den Willen der polnischen Bevölkerung, die eine neue Führung gewählt hat und sich dabei von christlichen Werten leiten ließ“, kontert der Vizevorsitzende des Episkopats, Erzbischof Marek Jedraszewski, kürzlich.

weiterlesen

2 Comments

  1. Stimmt nicht was der Herr Kaczynski da über Ausländer verkündet. Wenn das nämlich so wäre, müssten wir in Deutschland, Dank der vielen hier anwesenden Polen, längst von diesen Seuchen überschwemmt sein. 😉

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.