IS halbiert den Lohn seiner Kämpfer


Bild: nationalreview.com
Bild: nationalreview.com
  • Die Terrormiliz IS hat offenbar die Gehälter ihrer Kämpfer um die Hälfte reduziert.
  • Möglicherweise ist die Kürzung eine Reaktion auf die verstärkten Angriffe auf die Finanzstruktur der Terroristen.

Von Christoph Meyer|Süddeutsche.de

IS begründet Kürzungen mit „außergewöhnlichen Umständen“

Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat hat offenbar die Gehälter ihrer Anhänger um die Hälfte gekürzt. Das geht aus einem Dokument hervor, das die Terrororganisation im November oder Dezember im syrischen Raqqa veröffentlichte. Darin ist zu lesen, dass aufgrund „außergewöhnlicher Umstände“ die Gehälter aller „Mudschahidin“ um die Hälfte reduziert werden. Ausnahmen davon soll es demnach keine geben.

Das Dokument wurde von dem IS-Experten Aymenn Al-Tamimi veröffentlicht und übersetzt. Ob das Dokument echt ist, kann nicht verifiziert werden. In dem halbseitigen Schreiben werden die IS-Anhänger mit Verweis auf die finanzielle Opferbereitschaft der Prophetengefährten zu einem „Dschihad des Gelds“ aufgerufen.

weiterlesen