Pornos und Liturgiemissbrauch – Pfarrer legt Amt nieder


hailmaryPfarrer der Diözese Rottenburg hatte unbeauftragten Laien eine Beerdigung durchführen lassen. Der Laie segnete mit Malerpinsel aus dem Gurkenglas – Außerdem seien durch den Pfarrer Minderjährige mit pornografischem Filmmaterial in Kontakt gekommen

kath.net

Pfarrer Hermann Ehrensperger leistet freiwillig Amtsverzicht. Der Priester, der seit 25 Jahren Pfarrer der Gemeinde St. Franziskus in Weilheim an der Teck (Diözese Rottenburg-Stuttgart) gewesen war, legt seine Pfarrerstelle nieder. Er erhält von der Diözese außerdem einen Verweis und eine Geldstrafe. Das berichten die „Südwestpresse“ und die „Stuttgarter Nachrichten“ am Freitag unter Verweis auf eine Presseaussendung der Diözese. Am Donnerstagabend hatte die Diözese die Pfarrei in einer Gemeindeversammlung offiziell informiert. Ehrensperger war zuvor bereits beurlaubt gewesen. Die regionalen Medien hatten bereits seit längerer Zeit über die Entwicklungen um Ehrensperger berichtet. Die Pfarrgemeinde ist über die Vorgänge um ihren bisherigen Pfarrer offenbar tief entzweit.
Der Geistliche werde nach den Medienangaben bis auf Weiteres nur als pastoraler Mitarbeiter eingesetzt. Zudem werden ihm die Nettobezüge auf drei Jahre um 20 Prozent gekürzt, die Mittel fließen an den Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

weiterlesen

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.