Skurril: Pflanze kann zählen


In die Falle gegangen: Fliege in der Venusfliegenfalle © Stefano Zucchinali/ CC-by-sa 3.0
Pflanze mit Zahlengedächtnis: Die fleischfressende Venusfliegenfalle beherrscht simple Mathematik, denn sie kann zählen, wie oft ein Insekt sie berührt. Aus der Zahl dieser Kontakte ermittelt sie, ob sie ihr Fangblatt schließt und auch, wie viel Verdauungssekret sie produzieren muss. Und nicht nur das: Die Pflanze kann sich die Zahl sogar bis zu vier Stunden lang merken, wie Forscher im Fachmagazin „Current Biology“ berichten.

scinexx

Dort, wo der Boden karg und die Nährstoffe knapp sind, haben Pflanzen eine ganz besondere Strategie entwickelt: Sie fangen sich ein nahrhaftes Zubrot in Form von Insekten und anderen Tieren. Dafür haben die fleischfressenden Pflanzen raffinierte Methoden entwickelt – von der dreifachen Klebfalle südamerikanischer Taupflanzen über den extrem schnellen Turbosauger des Wasserschlauchs bis hin zur Antihaft-Beschichtung der Kannenpflanze.

weiterlesen