Kinder: Antibiotika fördern Asthma und Übergewicht


Gerade bei kleinreen Kindern sollte jede Antibiotika-Gabe gut überlegt sein. © Fuse
Langfristige Folgen: Bekommen Kinder vor dem zweiten Lebensjahr bestimmte Antibiotika, verändert dies ihre Darmflora nachhaltig. Das wiederum beeinträchtigt ihre weitere gesundheitliche Entwicklung, wie Forscher herausgefunden haben: Solche Kinder leiden später häufiger unter Asthma und haben ein erhöhtes Risiko für Übergewicht. Es sollte daher gut überlegt werden, ob und welche Antibiotika kleine Kinder erhalten, so die Wissenschaftler im Fachmagazin „Nature Communications“.

scinexx

Dass Antibiotika die für uns so wichtige Darmflora stören und sogar nachhaltig schädigen können, ist nicht neu. Denn die bakterientötenden Mittel beseitigen nicht nur Krankheitserreger, sondern auch die nützlichen Helfer, die unser Immunsystem stärken, die Verdauung regeln und sogar gegen Asthma schützen können.

weiterlesen