Bettwanzen werden immer resistenter


Blutsaugende Bettwanze – vielen von ihnen können auch gängige Insektizide nichts mehr anhaben. © CDC
Hartnäckige Butsauger: Bettwanzen werden offenbar zunehmend resistent gegen die bei ihrer Bekämpfung eingesetzten Insektizide. Das belegen Experimente von US-Forschern. Gerade Bettwanzen-Populationen in Großstädten sind demnach bereits weitgehend immun gegen die gängigen Neonicotinoid-Präparate. Das macht die Bekämpfung dieser unbeliebten Blutsauger immer schwieriger.

scinexx

Obwohl wir unser Zuhause mit hunderten von Insekten und Spinnen teilen, merken wir meist wenig davon. Gehören allerdings Bettwanzen zu unseren Mitbewohnern, dann lassen die Folgen nicht lange auf sich warten: Heftig juckende, rote Quaddeln zeugen von ihrem meist nächtlichen Blutmahl. In jüngster Zeit breiten sich die sechsbeinigen Blutsauger wieder vermehrt aus – auch weil sie durch Reisen in südliche Länder immer häufiger eingeschleppt werden.

weiterlesen