W00t – De Maizière: Deutschland hat ein Problem mit Fremdenfeindlichkeit


Rechtsextreme Straftaten haben 2015 deutlich zugenommen, sagt Bundesinnenminister Thomas de Maizière. Der Verfassungsschutz warnt vor einer Radikalisierung in der Mitte der Gesellschaft.

evangelisch.de

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat deutliche Sorgen über eine zunehmende rechtextreme Gewalt in Deutschland geäußert. Angriffe auf Flüchtlingsheime wie in Tröglitz, Heidenau oder Villingen-Schwenningen zeigten: „Wir haben in Deutschland ein Problem mit fremdenfeindlicher Gewalt“, sagte er am Mittwoch bei den 10. Berliner Sicherheitsgesprächen des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK). Laut de Maizière gab es im Jahr 2014 insgesamt 198 Angriffe gegen Asylbewerber und auf Asylbewerberheime, 2015 waren es 1.005.

Flüchtlingskrise nur ein „Beschleuniger“

De Maizières Einschätzung zufolge haben das Ausmaß der Gewalt und die Verrohung von Sprache schon vor längerer Zeit zugenommen. Die Flüchtlingskrise sei dabei nur ein „Beschleuniger“, aber „nicht der Auslöser“ gewesen.

De Maizière sprach von einer „Entgrenzung“ in der Kommunikation zwischen den Menschen. Im gesellschaftlichen Umgang müssten daher wieder neue Grenzen gezogen werden. Der Verzicht auf Gewalt in der Sprache führe zu einem Verzicht auf Gewalt in der Realität, sagte de Maizière. Deshalb dürften Hasskommentare im Internet nicht ignoriert werden. „Da muss man ermitteln“, sagte de Maizière.

weiterlesen

2 Comments

  1. Manche Leute bauen Bockmist und genieren sich absolut nicht hinterher alles wieder schön quatschen zu wollen. War der Minister nicht in der Lage zu überblicken was durch dieses brandgefährliche Experiment auf unsere Nation zukommt ? Für unsere duckmäuserische Regierung wäre es besser gewesen ihre Politik nicht nur mit dem Bauch zu betreiben. Für erfolgversprechende, rettenden Maßnahmen durch den Einsatz des Kopfes, ist es jetzt fast schon zu spät. Der Leu´ ist geweckt und das ist, wie Friedrich Schiller schon wusste, nicht ungefährlich.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.