Hilft Akupunktur gegen Fibromyalgie?


Akupunktur lindert Schmerzen bei der Fibromyalgie © Andrey Popov/ thinkstock
Nadeln gegen die Schmerzen: Akupunktur könnte gegen die Symptome der Fibromyalgie helfen. In einer spanischen Studie halfen neun Wochen der chinesischen Nadeltherapie besser gegen Schmerzen und Erschöpfung als eine Schein-Akupunktur. Die positive Wirkung hielt zudem bis zu ein Jahr an, wie die Forscher berichten. Ihrer Ansicht nach spricht dies dafür, dass diese alternative Behandlung Patienten mit der chronischen Schmerzerkrankung echte Linderung verschaffen kann.

scinexx

Wer unter Fibromyalgie leidet, hat es gleich doppelt schwer: Zum einen sorgen chronische Schmerzen, Erschöpfung, Druckempfindlichkeit und Depressionen für teilweise starke Beschwerden, zum anderen aber ist diese Schmerzerkrankung bis heute nur schwer eindeutig zu diagnostizieren. Oft gelingt dies nur im Ausschlussverfahren, auch wenn Forscher 2013 erste körperliche Indikatoren nachgewiesen haben.

weiterlesen

 

2 Comments

  1. Nunja, ein Journal genannt „Acupuncture in Medicine“ ist wohl ein Journal wie „Homeopathy“. Dürfte nix wert sein, die Studie. Ich selbst kann aber keinen Fach-Review machen.

    Ramen.

    Liken

    1. Sehe ich auch so, zumal im Artikel auf Schwächen der Studie hingewiesen wird.
      Ich meine mich zu erinnern, dass Etzard Ernst eine Methode entwickelt hat, die es ermöglicht
      die Wirksamkeit von Akkupunktur zu überprüfen.

      Liken

Kommentare sind geschlossen.