De Maizière droht EU-Staaten mit Gegenreaktion


Bundesinnenminister de Maiziere hat die europäischen Partner vor nationalen Maßnahmen zulasten Deutschlands gewarnt und mit einer Gegenreaktion gedroht. Konkret wurde dabei er aber nicht. Quelle: Die Welt
Der Innenminister findet im Bundestag klare Worte: Erst droht er Ländern, die sich in der europäischen Flüchtlingskrise querstellten, mit „Folgen“. Dann richtet er das Wort an die eigene Bevölkerung.

DIE WELT

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat die europäischen Partner vor nationalen Maßnahmen in der Flüchtlingskrise zulasten Deutschlands gewarnt und mit einer Gegenreaktion gedroht.

„Falls einige Länder versuchen sollten, das gemeinsame Problem einseitig und zusätzlich auf dem Rücken Deutschlands zu verlagern, so wäre das inakzeptabel und würde von uns auf Dauer nicht ohne Folgen hingenommen“, sagte de Maiziere im Bundestag, ohne dies zu konkretisieren.

Die Bundesrepublik wolle weiter den europäischen Weg in der Flüchtlingskrise gehen. Es liege in ihrem Interesse, „so lange wie möglich an Schengen festzuhalten“.

weiterlesen