Als die Kirche das Denken verbieten wollte


Bild: BR24
Heute vor 400 Jahren verurteilte die katholische Kirche Galileo Galilei der Ketzerei. Sie wollte das alte Weltbild wieder herstellen, das Kopernikus zuvor ins Wanken gebracht hatte: Die Erde steht im Mittelpunkt des Universums. Einige wollen heute noch das Rad zurückdrehen.

BR24

Galileo Galilei hat bewiesen, was Nikolaus Kopernikus rund 70 Jahre zuvor verkündet hatte:

„Alles, was infolge von Bewegung am Himmel erscheint, rührt nicht von dorther, sondern liegt in der Erde. Die Erde also ist es, die sich dreht.“

Nikolaus Kopernikus

Der Kirchenrechtler und Astronom Nikolaus Kopernikus widerlegte 1543 das alte Weltbild der katholischen Kirche: Die Erde dreht sich um die Sonne und nicht umgekehrt. Seine Erkenntnisse widmete er damals dem Papst.

weiterlesen