Rätselraten nach Tod einer engen Mitarbeiterin des Papstes


Foto: REUTERS/ALESSANDRO BIANCHI Das Gästehaus Santa Marta: Hier wohnt der Papst
Die Rezeptionistin des Gästehauses Santa Marta starb unter mysteriösen Umständen.

Von Irene Mayer-Kilani|Kurier.at

Als „Krimi von Santa Marta“ bezeichnet die römische Tageszeitung „Il Messaggero“ den mysteriösen Todesfall einer Vatikan-Angestellten: Die 34-jähirge Miriam Woldu wurde vergangenen Freitag tot in ihrer Wohnung an der römischen Peripherie gefunden. Die Römerin mit äthiopischen Wurzeln war im siebten Monat schwanger. Als enge Mitarbeiterin von Papst Franziskus war sie für die Besucher an der Rezeption des Gästehauses Santa Marta verantwortlich. Der Papst, der die Frau persönlich kannte, zeigte sich von der Nachricht schockiert. „Wie ist das möglich?“, soll Franziskus verwundert gefragt haben.

weiterlesen

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.