Davutoglu: „Die Syrer bringen wir in Lager“


Flüchtlinge kommen von der Türkei nach Griechenland. / Bild: APA/AFP/ARIS MESSINIS
Die Türkei will Syrer nach ihrer Rückkehr aus der EU in Lager bringen. Nicht-Syrer sollen in ihre Heimatländer rückgeführt werden.

Die Presse.com

Die Türkei will syrische Flüchtlinge nach deren Rücknahme aus Griechenland in Lagern unterbringen. Nicht-Syrer würden in die jeweiligen Heimatländer zurückgeschickt, sagte der türkische Regierungschef Ahmet Davutoglu nach Presseberichten vom Mittwoch auf dem Rückflug vom EU-Gipfel vor mitreisenden Journalisten.

Im Flugzeug erläuterte Davutoglu die Motive hinter dem türkischen Überraschungsvorschlag auf dem Gipfel in Brüssel. Er hatte dort gesagt, sein Land werde alle über die Türkei nach Griechenland gelangten Flüchtlinge zurücknehmen. Im Gegenzug solle die EU in einem geordneten Verfahren für jeden zurückgenommenen Syrer einen Syrer aufnehmen, der schon in der Türkei lebt. Davutoglu erläuterte, die Türkei sei nicht nur wegen der Syrer zu einem Brennpunkt der Flüchtlingsbewegung geworden. Flüchtlinge aus Afghanistan und anderen Ländern rieten ihren Landsleuten inzwischen, über die Türkei nach Griechenland zu reisen.

weiterlesen