Israel: „Regierung Netanjahu ist impotent“


Bild: (c) APA/AFP/AHMAD GHARABLI
Nach einer Terrorserie verschärft Jerusalem die Sicherheitsmaßnahmen und Strafen.

Von Susanne Knaul|Die Presse.com

Mit einem Paket präventiver Maßnahmen und schärferen Strafen will Israels Sicherheitsapparat die aktuelle Gewaltwelle bekämpfen. Bei mehreren Anschlägen waren am Dienstag ein Passant getötet und zwölf weitere Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Die vier palästinensischen Angreifer wurden noch an den Tatorten niedergestreckt.

Auch am Mittwoch kam es erneut zu einem Zwischenfall, bei dem zwei junge Palästinenser mit Schusswaffen zunächst einen Bus und später eine Menschengruppe an einer Haltestelle der Stadtbahn in Jerusalem angriffen. Dabei wurde ein palästinensischer Passant aus Ostjerusalem getötet. Die beiden Angreifer wurden von Grenzpolizisten erschossen.

weiterlesen