Viagra fördert Wachstum von Hautkrebs


Der Potenzmittel-Wirkstoff Sidlenafil fördert das Wachstum von Hautkrebs © Steve Gorton/ thinkstock
Viagra soll gegen Erektionsprobleme helfen, steigert aber leider auch die Potenz von Hautkrebs, wie Forscher nun nachweisen. Der Viagra-Wirkstoff Sildenafil greift demnach in den Signalweg von Melanom-Zellen ein und stimuliert das Wachstum der Krebszellen. Dadurch breitet sich der Hautkrebs schneller aus. Hautkrebspatienten sollten daher auf dieses Potenzmittel verzichten, raten die Mediziner.

scinexx

Sildenafil, auch unter dem Präparatnamen Viagra bekannt, wird häufig bei Männern zur Behandlung von Erektionsproblemen eingesetzt. Doch schon seit einigen Jahren besteht der Verdacht, dass dieser Wirkstoff das Risiko für bösartige Melanome erhöht. Indizien dafür lieferten Studien an insgesamt knapp 40.000 Männern aus Schweden und den USA. Allerdings konnte dabei nicht ausgeschlossen werden, dass es sich nur um eine Korrelation handelt, weil beispielsweise die Männer, die Sildenafil nehmen, auch häufiger in Solarien gehen oder in den Süden reisen.

weiterlesen