Britischer Richter wegen Äußerungen zu Homo-Paaren gefeuert


Ein britischer Amtsrichter ist wegen kritischer Äußerungen zur Kinderadoption durch Homosexuelle von seinem Posten entfernt worden.

kath.net

Der 69-Jährige hatte laut Medienberichten (Freitag) in einem TV-Interview gesagt, ein adoptiertes Kind sei bei einem Elternpaar aus Mann und Frau besser aufgehoben als bei einem homosexuellen Paar. Die zuständige Behörde habe daraufhin die Entlassung veranlasst. Seine Äußerungen ließen den Schluss zu, dass er gegenüber gleichgeschlechtlichen Paaren «befangen» sei, so die Begründung.
Der Mann aus der englischen Grafschaft Kent kündigte Widerstand gegen die «intolerante» Entscheidung an. Unterstützt wird er dabei von der britischen Lobbyorganisation «Christian Legal Centre». Sie bezeichnete die Entlassung des Richters als «modernen Irrsinn“.