Vatikan zensiert schwulen Film


Bild. QUEER.DE
Obwohl der britische Film „Weekend“ von Andrew Haigh zu den schönsten schwulen Liebesgeschichten gehört, wird er in Italien nur in zehn Kinos gezeigt – Schuld ist die katholische Kirche.

QUEER.DE

Das Romantik-Drama über zwei homosexuelle Männer, die sich in einem Gay-Club kennenlernen, kam in Großbritannien und Deutschland bereits 2011 in die Kinos. Mit fünfjähriger Verspätung sollte es nun endlich am 10. März in Italien starten. Doch die katholische Kirche, die im ganzen Land über 1.100 Kinos besitzt, stufte „Weekend“ wegen freizügiger Sex- und Drogenszenen als „nicht zu empfehlen“ ein. Von den staatlichen Behörden war der Film ab 14 Jahren freigegeben worden.

weiterlesen