Milli Görüs will europaweit um Sympathie für Muslime werben


Die umstrittene islamische Organisation wurde wegen islamistischer und antisemitischer Tendenzen über Jahre vom Verfassungsschutz beobachtet.

kath.net

Die umstrittene islamische Organisation Milli Görüs (IGMG) will mit einer europaweiten Straßenaktion Vorurteile gegenüber Muslimen abbauen. Unter dem Motto «Gestatten, Muslim.» sollen am Samstag in verschiedenen europäischen Städten Tausende Muslime das Gespräch mit Mitbürgern auf der Straße suchen, wie die Organisation am Freitag in Köln mitteilte.
«Studien belegen, dass die Fremden- und Islamfeindlichkeit an den Orten am größten ist, wo es die wenigsten Begegnungen gibt. Vorurteile sind dort am größten, wo Menschen sich nicht austauschen, sich nicht kennenlernen», erklärte Bekir Altas, Generalsekretär der IGMG.

Mit der Aktion möchte die IGMG nach eigener Darstellung an die guten Erfahrungen aus dem Vorjahr anknüpfen. Damals hätten sich mehr als 1.000 Muslime aktiv beteiligt.

weiterlesen