Dodo Käßmann über Brüssel: „Terroristen mit Liebe begegnen“


Margot-KässmannDie Theologin Margot Käßmann plädiert dafür, auf Terrorakte wie in Brüssel nicht mit Gewalt und Hass zu reagieren. Der Staat müsse seine Bürger schützen – dürfe das aber nicht auf Kosten der offenen Gesellschaft tun.

SpON

Die frühere EKD-Ratspräsidentin Margot Käßmann hat dazu aufgerufen, terroristische Gewalt nicht mit Gegengewalt zu beantworten.

„Jesus hat eine Herausforderung hinterlassen: Liebet eure Feinde! Betet für die, die euch verfolgen!“, sagte Käßmann der „Bild am Sonntag“. „Für Terroristen, die meinen, dass Menschen im Namen Gottes töten dürfen, ist das die größte Provokation. Wir sollten versuchen, den Terroristen mit Beten und Liebe zu begegnen.“

weiterlesen

2 Comments

  1. Für sie nur gut, dass es kein Gesetz gibt, welches das „Dummschwätzen“ verbietet. Hat diese unzumutbare Frau noch nie ein realgeschichtliches Buch gelesen? Sie kann ja denken und glauben, wie und was sie will, soll aber bitte aufhören ihren hirnverbrannten Scheiß, laut auszutrompeten. Im Grund genommen ist das was die Märchentante da öffentlich verkündet, nichts anderes als versuchte „Volksverdummung“.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.