Archäologe überrascht über guten Zustand von Palmyra


Palmyra vom Norden her gesehen (2008). Bild: wikimedia.org/CC BY 2.0
„Mit dem Schlimmsten gerechnet“: Die vom IS zurückeroberte Stadt Palmyra ist in besserem Zustand als befürchtet. Sie kann „so werden wie vorher“. Aktuelle Bilder zeigen, wie unverwüstet Palmyra blieb.

DIE WELT

Die von der syrischen Armee zurückeroberte antike Stadt Palmyra ist offenbar in einem besseren Zustand als befürchtet. „Wir haben mit dem Schlimmsten gerechnet“, sagte der Direktor der syrischen Altertümerverwaltung, Maamun Abdulkarim, mit Blick auf die Zerstörung der Stadt durch die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS).

„Aber die Landschaft ist im Großen und Ganzem in einem guten Zustand.“ Palmyra könne mit Hilfe der UN wieder aufgebaut werden und „so werden wie vorher“. Viele der wichtigsten Ruinen seien nur leicht beschädigt.

weiterlesen