Ferner Quasar verblüfft Astronomen


In den Jets von Quasaren wird Materie bis auf knapp Lichtgeschwindigkeit beschleunigt und gibt starke Strahlung ab. © Wolfgang Steffen/ UNAM
Heißer als die Theorie erlaubt: Ein zwei Milliarden Lichtjahre entfernter Quasar sorgt für Verblüffung bei den Astronomen. Denn dieses aktive Galaxienzentrum ist zehn Billionen Grad heiß – das ist weit jenseits des Limits, das bisher für möglich gehalten wurde. Wie dieser Quasar trotzdem diese Temperaturen produzieren kann, muss nun in weiteren Beobachtungen geklärt werden.

scinexx

Quasare – quasistellare Objekte – sind Zentren von Galaxien, in denen ein aktives supermassereiches Schwarzes Loch Materie verschlingt und dabei enorme Mengen Strahlung aussendet. Erst kürzlich entdeckten Astronomen einen Quasar des frühen Universums, der mehr als 400 Billionen Mal heller leuchtet als die Sonne.

weiterlesen