Israel: Gebetsbereich für Männer und Frauen verzögert sich


Männer und Frauen an der Klagemauer – getrennt durch eine Wand – AFP
Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat Verzögerungen bei der Einrichtung des geplanten Gebetsbereichs für Männer und Frauen an der Klagemauer eingeräumt. Der Mauerteil, in dem es konservativen und reformjüdischen Bewegungen gestattet sein soll, gemeinsame Gebete für Männer und Frauen abzuhalten, soll den jahrelangen Streit um die religiösen Rechte von Frauen entschärfen.

Radio Vatikan

Seit der Entscheidung der Regierung vor zwei Monaten zugunsten dieses Abschnitts seien verschiedene Probleme aufgetreten, an deren Lösung man arbeite, heißt es in einer Erklärung Netanjahus von Sonntagabend. Um welche Probleme es sich handelt, geht aus dem Statement nicht hervor.

Netanjahu teilte mit, dass er den Chef des Ministerpräsidentenbüros beauftragt habe, binnen 60 Tagen eine Empfehlung zur Lösung der Schwierigkeiten zu erarbeiten. Gleichzeitig betonte der Premier, er stehe hinter der Entscheidung für eine Neuregelung der Gebetsbereiche an der Klagemauer.

weiterlesen