Burkinis sorgen für Wirbel in Frankreich


foto: dpa Der Burkini ist in Frankreich nun bei Marks & Spencer zu erhalten. Das wird von vielen Seiten kritisiert (Symbolbild).

Eine Bekleidungskette verkauft erstmals Ganzkörperanzüge und erntet dafür Kritik von mehreren Seiten.

Von Stefan Brändle|derStandard.at

Das Angebot in der Abteilung „Badeanzüge und Strand“ fällt unweigerlich auf: Aus dem Bilderreigen mit viel Haut sticht ein einzelnes Kleid heraus, das den ganzen Körper bedeckt – nur Gesicht, Hände und Füße sind ausgenommen. Es ist ein Burkini (Kombination aus Bikini und Burka) und für 62,95 Euro zu haben. Angeboten wird es auf der französischen Webseite der Bekleidungskette Marks & Spencer.

weiterlesen