Türkischer Botschafter sieht Gefühle von türkischen Mitbürgern verletzt


Genial oder eine große Dummheit? Die Reaktionen auf Jan Böhmermanns neuesten Coup fallen unterschiedlich aus. © Jörg Carstensen/DPA
Jan Böhmermann beleidigt den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. Das ZDF nimmt den umstrittenen Beitrag aus der Mediathek. Worum es bei dem Streit geht und wie die Reaktionen darauf ausfallen.

stern.de

Streit um die Grenzen von Satire: Das ZDF hat in der Nacht zu Samstag in Jan Böhmermanns Sendung „Neo Magazin Royale“ einen Beitrag gestrichen. Wie vom Sender angekündigt, war das Schmähgedicht des Satirikers und Grimmepreisträgers über den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan darin nicht mehr zu sehen. Wegen einer Programmänderung nach dem Tod von Ex-Außenminister Hans-Dietrich Genscher verschob sich die Sendung außerdem von Mitternacht auf 1.15 Uhr.

In der ersten Ausstrahlung auf ZDFneo am Donnerstag las Böhmermann das Gedicht vor, wies aber selbst darauf hin, dass solche Schmähkritik in Deutschland nicht erlaubt sei. „Das kann bestraft werden.“ Die Verse enthalten zahlreiche Formulierungen, die unter die Gürtellinie zielen.

weiterlesen

Advertisements