Bingen: Hakenkreuze nach Brandanschlag auf Flüchtlingsunterkunft entdeckt


Hakenkreuze auf dem Kellereingang eines von Zuwanderern bewohnten Hauses: Bei dem Brand im Untergeschoss wurden mehrere Menschen verletzt © Frank Rumpenhorst/DPA
Der Brandanschlag auf einen von Flüchtlingen, Deutschen und Saisonarbeitern bewohnten Gasthof, hat offenbar einen fremdenfeindlichen Hintergrund. Am Tatort finden sich Hakenkreuz-Schmierereien.

stern.de

Beim Brand in einem auch von Flüchtlingen bewohnten Gasthof im rheinland-pfälzischen Bingen sind mehrere Menschen verletzt worden. Vier Bewohner und zwei Feuerwehrleute erlitten leichte Rauchvergiftungen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Mainz mit. Am Gebäude seien drei vermutlich frisch aufgemalte Hakenkreuze entdeckt worden. Die Brandursache war zunächst noch unklar. Bei einem Feuer im bayerischen Neutraubling wurden ebenfalls neun Flüchtlinge verletzt.

weiterlesen