Zu viel Cannabis-Wirkstoff: Hersteller ruft veganes Proteinpulver zurück


Der Wirkstoff THC wird aus der Cannabis-Pflanze gewonnen. (Foto: dpa)
Besonders bei Kleinkindern könnte die maximal empfohlene tägliche Menge der berauschenden Substanz THC überschritten werden.

Süddeutsche.de

Der Berliner Hersteller Veganz warnt vor einem über die Drogeriemarktkette dm vertriebenen Hanfprotein-Pulver. Das „Veganz Hanfprotein-Pulver Rohkostqualität“ enthalte so viel Delta-9-Tetrahydrocannabinol (THC), dass bei Kleinkindern die maximal empfohlene tägliche Aufnahme überschritten werden könne, hieß es in Informationen des Unternehmens, die das Verbraucherportal lebensmittelwarnung.de veröffentlichte. Kunden könnten das Produkt zurückgeben und erhielten den Kaufpreis erstattet.

weiterlesen

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.