Roboter-Falke gegen Vogelschwärme


Sieht aus wie ein Greifvogel, ist aber ein Roboter: der Robird kurz vor dem Einsatz. © Clear FLight Solutions
Raffinierte Abschreckung: Ein täuschend echter Roboter-Falke soll künftig Vogelschwärme von Flugplätzen und anderen kritischen Orten fernhalten. Der ferngesteuerte Flugroboter sieht dabei nicht nur aus wie ein Greifvogel, er fliegt auch wie dieser durch Flügelschlag. Deshalb schlägt er kleinere Vögel effektiv in die Flucht. Am Flughafen Weeze am Niederrhein absolviert der Roboter-Falke zurzeit einen ersten Praxistest.

scinexx

Zusammenstöße mit Vögeln sind teuer: Der materielle Schaden auf Flughäfen wird weltweit auf mehrere Milliarden Euro geschätzt. Im schlimmsten Fall droht sogar ein Versagen der Triebwerke und der Absturz des Flugzeugs. Aber auch in der Landwirtschaft, in der Müllverarbeitung, an Häfen sowie in der Öl- und Gasindustrie verursachen Vogelschwärme Milliardenschäden. Nicht zuletzt, weil sich die intelligenten Tiere an bestehende Lösungen zur Vogelabwehr gewöhnen – und sich dadurch nicht lange beeinflussen lassen.

weiterlesen