Täterorganisation Kirche: Missbrauchsopfer wurden nicht unter Druck gesetzt


missbrauch_kathol

Das Erzbistum Freiburg wendet sich gegen den Vorwurf des ARD-Magazins «Report Mainz», Missbrauchsopfer bei Verhandlungen über Entschädigungszahlungen unter Druck gesetzt zu haben.

kath.net

Das Erzbistum Freiburg wendet sich gegen den Vorwurf des ARD-Magazins «Report Mainz», Missbrauchsopfer bei Verhandlungen über Entschädigungszahlungen unter Druck gesetzt zu haben. Bei den Gesprächen mit Missbrauchsopfern aus dem südbadischen Ort Oberharmersbach habe es keine Drohungen oder vergleichbare Äußerungen gegeben, sagte ein Bistumssprecher am Dienstag auf Anfrage. «Report Mainz» zitiert einen Betroffenen mit den Worten: «Es hieß damals, entweder geben wir uns mit 20.000 Euro zufrieden oder wir bekommen halt nichts.» Ein anderer Mann warf der Kirche laut «Report» vor, ihn nach der Geldzahlung im Stich gelassen zu haben.

weiterlesen