USA wollen genmanipulierte Lebensmittel in EU durchsetzen


An einer Halle der Hannover Messe flatterte die Fahne der USA vor einem Banner, das für das Freihandelsabkommen TTIP wirbt.Foto: Reuters
Greenpeace hat geheime Dokumente zu den Verhandlungen über das geplante Handelsabkommen TTIP zugänglich gemacht. Demnach üben die USA weitaus stärkeren Druck auf Europa aus als bisher bekannt war.
 

DER TAGESSPIEGEL

Die US-Regierung setzt Europa bei den Verhandlungen über das transatlantische Handelsabkommen TTIP deutlich stärker und weitreichender unter Druck als bisher bekannt. Das geht aus Abschriften geheimer Verhandlungsdokumente hervor, die der „Süddeutschen Zeitung“, dem WDR und dem NDR vorliegen. Das Material von insgesamt 240 Seiten stellte Greenpeace zur Verfügung.

Die Umweltschutzorganisation kündigte an, das Material an diesem Montag zu veröffentlichen. Für 11 Uhr ist auf der Re:publica in Berlin eine Pressekonferenz angekündigt. Sie kritisierte am Sonntagabend, dass Europa durch das Handelsabkommen deutlich schwächere Umweltstandards drohten.

weiterlesen