Von Storch wird nach Morddrohungen vom LKA bewacht


beatrix_storch

Wegen Morddrohungen in Briefen und E-Mails wird die AfD-Vizechefin von Storch laut einem Medienbericht rund um die Uhr vom LKA beschützt. Insgesamt sechs Beamte sind der Politikerin zugeordnet.

DIE WELT

AfD-Vizechefin Beatrix von Storch wird derzeit rund um die Uhr von Beamten des Landeskriminalamts beschützt. Das berichtet die „Bild„-Zeitung unter Berufung auf LKA-Kreise. Grund seien „ständige Morddrohungen, in Briefen und E-Mails“, hieß es.

Insgesamt sechs Beamte seien seit drei Wochen im Einsatz, um die wegen ihrer „Schießbefehl“-Äußerung aus der EKR-Fraktion im EU-Parlament zurückgetretene Politikerin zu bewachen. Für von Storch gelte Gefährdungsstufe III: „Eine Gefährdung der Person ist nicht auszuschließen.“ Jeden Tag werde die Gefahrensituation neu bewertet, heißt es in dem Bericht weiter. Die Parteivorsitzenden Frauke Petry und Jörg Meuthen ließen sich von jeweils zwei Leibwächtern beschützen.

weiterlesen