Solidarität mit Griechenland!


Bild: Frieder Otto Wolf
Dass die „Griechenland-Rettung“ oder die „Griechenland-Hilfen“ die griechische Bevölkerung in die Verarmung und den Ruin getrieben, die sozialen und ökonomischen Probleme weiter zugespitzt haben, wird selbst von Hardlinern eingestanden.

Judith Dellheim, Frieder Otto Wolf

Das haben dieser Tage das White Paper des Berliner ESMT [1] und das „Handelsblatt“ vom 4. Mai 2016 erneut belegt. Allerdings scheinen insbesondere die in Berlin Regierenden einfach „so weiter“ machen zu wollen. Am Montag kommt es beim Treffen der Eurogruppe zu der Entscheidung, ob der ohnehin zerstörerische Kurs noch verschärft werden soll oder ob ein kleiner Schritt in Richtung Realität möglich werden kann.

Es spricht für die reale Einschätzung der Problemlage und der eigenen Verfasstheit, wenn kritische demokratische Kräfte aus vielen europäischen Ländern jetzt Angela Merkel, David Cameron, Francois Hollande und Matteo Renzi auffordern, sich für diesen kleinen Schritt einzusetzen. Die vier Staats- und Regierungschefs haben die EU beim „Kleinen Gipfel“ mit Barack Obama am 25. April 2016 vertreten und sollten jetzt auch Verantwortung übernehmen.

Die nunmehr an ihre Adresse gerichteten Forderungen sind einfach und unmittelbar umsetzbar:

weiterlesen

2 Comments

Kommentare sind geschlossen.