Mini-Meteoriten zeugen von der Ur-Atmosphäre


Der Sauerstoffgehalt der irdischen Ur-Atmosphäre gibt Forschern Rätsel auf © NASA/JPL
Überraschung in Sachen Ur-Atmosphäre: Funde von winzigen Meteoriten, die vor 2,7 Milliarden Jahren niedergegangen sind, haben erstaunliche Hinweise über die Merkmale der damaligen Erdatmosphäre geliefert. Oxidations-Spuren an den nur etwa haarbreit-großen Partikeln legen nahe, dass die obere Atmosphäre damals bereits ähnliche Sauerstoffkonzentrationen aufwies, wie heute. Nur die untere Schicht war vor 2,7 Milliarden Jahren noch sehr sauerstoffarm.

scinexx

Die Atmosphäre der Erde war nicht immer so sauerstoffreich wie heute. Wissenschaftler sind sich einig: Vor rund drei Milliarden Jahren enthielt die Lufthülle um unseren Planeten herum kaum Sauerstoff. Doch Forscher um Andrew Tomkins von der Monash University in Melbourne haben nun Hinweise darauf entdeckt, dass diese Annahme so nicht stimmt – zumindest nicht für alle Schichten der urzeitlichen Atmosphäre.

weiterlesen