Identitäre Bewegung unter Beobachtung


Symbol der Identitären Bewegung Deutschland. Bild: wikimedia.org/CC-BY-SA 4.0
Symbol der Identitären Bewegung Deutschland.
Bild: wikimedia.org/CC-BY-SA 4.0
Der Verfassungsschutz beobachtet die „Identitäre Bewegung“. Offenbar beginnt die Gruppe, sich auf Treffen zu organisieren.
 

Frankfurter Rundschau

Der Verfassungsschutz hat die sogenannte „Identitäre Bewegung“ ins Visier genommen. Einige Landesämter schauten sich die Identitären inzwischen genauer an, weil dort die Schwelle für eine Beobachtung erreicht sei, sagte der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Montagsausgabe). „Wir haben festgestellt, dass sie in verschiedenen Bundesländern von reinen Internetaktivitäten zu Verabredungen im realen Leben übergegangen sind.“

weiterlesen