So sieht es im Inneren der Homo naledi-Höhle aus


Die Rekonstruktion zeigt die Struktur des verwinkelten Rising Star-Höhlensystems in Südafrika © University of the Witwatersrand
Einblicke in die letzte Ruhestätte von Homo naledi: Paläontologen haben mithilfe aufwendiger digitaler Verfahren das südafrikanische Höhlensystem kartiert, in dem vor kurzem eine neue Menschenart entdeckt wurde. Die dreidimensionale Karte offenbart erstmals die Struktur der nur schwer zugänglichen Höhle sowie die genaue Lage der Fossilien. Die Forscher erhoffen sich von ihr nun neue Erkenntnisse über den spektakulären Fundort.
 

scinexx

Der umfangreichste Fund frühmenschlicher Fossilien, den Forscher je auf dem afrikanischen Kontinent entdeckt haben, hat dem Stammbaum des Menschen im vergangenen Jahr einen neuen Ast beschert: den Homo naledi. Bereits 2013 waren Paläontologen um Lee Berger von der Universität Witwatersrand in Südafrika auf die Skelette von mindestens 15 Hominiden dieser bis dahin noch unbekannten Menschenart gestoßen.

weiterlesen