Judenhass, Homophobie, Islamkritik


Die AfD-Führungsriege: Alexander Gauland, Frauke Petry und Jörg Meuthen (von links).Foto: dpa
Fast täglich provozieren AfD-Politiker mit neuen Aussagen. Die Attacken etwa gegen Nationalspieler nutzen der Partei in den Umfragen nicht – im Gegenteil.
 

Von Fabian Leber | DER TAGESSPIEGEL

Fast täglich produzieren Politiker der AfD neue Schlagzeilen – teilweise aus Absicht, teilweise wohl auch zum Missfallen der eigenen Führung. Jedenfalls werden Abgeordnete aus den neugewählten Landtagsfraktionen in Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt zunehmend zur Belastung für die Partei. Nicht nur, dass der bisherige Landtagsvizepräsident in Magdeburg, Daniel Rausch, am Donnerstag zurücktrat, weil er offensichtlich mit der Leitung einer einzigen Sitzung überfordert war. In Stuttgart soll die dortige AfD-Fraktion am Dienstag über den Ausschluss des Abgeordneten Wolfgang Gedeon beraten, dem das Verfassen antisemitischer Schriften vorgeworfen wird.

weiterlesen