Mutter in Pakistan verbrennt Tochter wegen Heirat lebendig


Bewohner in Lahore betrachten den Tatort. / Bild: APA/AFP/ARIF ALI
Die 16-Jährige hatte ohne Zustimmung der Familie einen Mann geheiratet. Es ist der dritte Ehrenmord in einem Monat in dem muslimischen Land.

Die Presse.com

In Pakistan ist ein Mädchen wegen der strengen Moralvorstellungen seiner Familie brutal getötet worden. Die 16-Jährige wurde Mittwochfrüh in der Metropole Lahore von ihrer Mutter zuerst ans Bett gefesselt und dann lebendig verbrannt. Sie hatte ohne Zustimmung der Eltern einen Mann ihrer Wahl geheiratet.

Die aus Sicht der Familie unerwünschte Hochzeit lag eine gute Woche zurück. Es handelt sich um den dritten sogenannten Ehrenmord binnen weniger Monate in dem muslimischen Land. In dem jüngsten Fall lockte die Familie das 16-jährige Opfer in eine Falle, wie ihr Ehemann dem Fernsehsender Geo News sagte. Vier Tage nach der heimlichen Heirat habe die Familie der Braut angerufen und versprochen, ihnen nach acht Tagen eine Hochzeit auszurichten, sollten sie zurückkehren. Seine Frau habe sich zunächst geweigert aus Angst, umgebracht zu werden.

weiterlesen