Quantencomputer: Analog statt digital


Five qubit quantum circuit. Image: Martinis Group/UCSB
Five qubit quantum circuit. Image: Martinis Group/UCSB
Digitale Quantencomputer sind in der Theorie bestens verstanden, in der Praxis aber schwierig zu skalieren und zu nutzen. Schnellere Fortschritte könnten mit einem analogen Alternativ-Konzept zu erreichen sein.

Von Tom Simonite | Technology Review

Die Fähigkeiten von Computern auf der Grundlage der Merkwürdigkeiten der Quantenphysik dürften weit über die heutiger Rechenmaschinen hinausgehen. Regierungen und große Technologieunternehmen geben deshalb riesige Summen aus, um dieses Konzept weiterzutreiben. Allerdings wirken Quantencomputer manchmal auch wie eine von den Technologien, deren Einsatz immer noch 20 Jahre entfernt ist.

Seit einiger Zeit aber verfolgen mehrere führende Forschungsgruppen einen Ansatz, mit dem sie hoffen, die Wartezeit deutlich verkürzen zu können. Vergangene Woche haben Forscher von Google und an der Universität des Baskenlandes in Spanien Ergebnisse veröffentlicht, die tatsächlich eine Abkürzung auf dem Weg zum lange erwarteten ersten klaren Beweis der höheren Leistungsfähigkeit von Quantencomputing aufzeigen könnten.

Die Veröffentlichung ist einer der ersten Erfolge eines Plans, den Google-Quantenforscher mir vorgestellt hatten, als ich sie vergangenes Jahr in ihrem Labor besuchte.

weiterlesen