Terrorgefahr: De Maizière fordert Mitarbeit von der Bevölkerung


Thomas de Maizière (2012) Bild: wikimedia.org/PD

Innenminister Thomas de Maizière (CDU) fordert Wachsamkeit und Mitarbeit von der Bevölkerung. Hinweise müssten Teil der Sicherheitsarchitektur sein.

Frankfurter Rundschau

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat die Bevölkerung angesichts der Terroranschläge im Ausland zu erhöhter Wachsamkeit aufgerufen. „Wir müssen uns inzwischen sowohl auf Einzelattentate als auch auf gemischte Anschläge wie in Paris und international koordinierte Terroranschläge vorbereiten, nicht mehr nur auf eines dieser Szenarien“, sagte de Maizière der „Rheinischen Post“ (Mittwoch).

In der Bevölkerung sei eine erhöhte Achtsamkeit nötig, „wenn sich Familienangehörige, Nachbarn oder Freunde radikalisieren“, betonte der CDU-Politiker. „Das muss Teil unserer Sicherheitsarchitektur sein. Solche Hinweise an die Behörden sind unverzichtbar für die Vereitelung von Terroranschlägen.“ Die Radikalisierung erfolge nicht nur im Internet, sondern beginne regelmäßig auch im persönlichen Umfeld der Menschen.

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.