Terror: Erdogan macht Andersdenkende mundtot


Erdo_IS

Die türkische Regierung schafft die Meinungsfreiheit ab. Nun sitzen drei Oppositionelle in Haft, die einer kurdischen Zeitung helfen. Der Vorwurf lautet: Terrorpropaganda. Doch den Terror übt der Staat aus.

Von Yasemin Ergin | Frankfurter Allgemeine

Etwa fünfhundert Menschen haben sich an diesem drückend heißen Dienstagnachmittag zu einer Kundgebung in einer kleinen Seitenstraße im Istanbuler Beyoglu-Viertel versammelt. Vor den Räumen der kurdisch-türkischen Oppositionszeitung „Özgür Gündem“ protestieren sie gegen die Inhaftierung dreier politischer Aktivisten, die am Vortag wegen ihrer Verbindungen zu der Zeitung festgenommen wurden. Einige Demonstranten halten schwarze, kreisförmige Pappschilder in die Höhe, auf denen Sätze stehen wie „Sie haben die Wahrheit geschrieben“ oder „Die freie Presse wird nicht schweigen“. Zwischendurch wedeln sie sich mit den Schildern Luft zu und reichen sie dann fürsorglich an andere weiter.

weiterlesen