USA wollen bei Visa-Eintrag auch Facebook-Profil abfragen


Bild: APA/dpa/dpaweb
Sofern der Antrag der US-Bundesbehörden angenommen wird, sollen Einreisende ihre Social-Media-Profile bekanntgeben – freiwillig.
 

Die Presse.com

Die USA sind für ihre strengen Einreisebestimmungen bekannt. Nun sollen diese noch weiter verschärft werden. Einem Antrag der Bundesbehörden zufolge, sollen Reisende in Zukunft einen weiteren Punkt in ihren ESTA- und Visa-Anträgen auszufüllen haben. Neben all den persönlichen Daten, werden künftig auch Social-Media-Profile bekannt geben zu sein.

Dem im Federal Register veröffentlichten Antrag sollen die Angaben aber freiwillig sein. Damit ist auch unklar, inwieweit diese Informationen von den USA überprüft werden und bei der Einreise relevant sein werden.

weiterlesen